Die Ausbildung zum Diätassistenten & Kosten

diaetassistenten-ausbildungGesund leben und gesund essen – das ist ein großer Trend. Heute achten immer mehr Menschen darauf, was sie essen. Eine wachsende Zahl der Menschen ist aber zunehmend überfordert, die vielfältigen Informationen über die unterschiedlichsten Lebensmittel selbst zusammenzutragen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Mit anderen Worten: Immer mehr Menschen suchen eine fundierte Beratung rund um das Thema Ernährung: Als Diätassistent bist Du der kompetente Berater! Zugleich sind Diätassistenten in Krankenhäusern, Rehakliniken und Arztpraxen gefragt. Dort unterstützen sie mit ihrer Beratung Patienten, die aus gesundheitlichen Gründen auf eine spezielle Diät angewiesen sind – auf diese Weise sind Diätassistenten ein wichtiges Bindeglied zwischen Arzt und Patient.

VoraussetzungenAls formales Kriterien muss mindestens ein Realschulabschluss vorhanden sein. Darüber hinaus sind aber auch »weiche« Aspekte bei der Ausbildung zum Diätassistenten wichtig.

So sollten ein großes Interesse am Umgang mit Lebensmitteln und ein Faible für Biologie und Chemie unbedingt vorhanden sein. Denn in der Ausbildung und im späteren Berufsalltag werden sich viele Fragen um die biologischen und chemischen Vorgänge bei der Ernährung drehen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Berufsalltages eines Diätassistenten ist die Beratung – und damit der persönliche Kontakt zu Menschen. Aufgeschlossenheit und ein ungezwungener Umgang mit anderen Menschen ist daher eine weitere Voraussetzung, um erfolgreich als Diätassistent arbeiten zu können.

Dauer Die Ausbildung zum Diätassistenten erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Jahren an einer privaten oder staatlichen Berufsfachschule.
KostenOb die Ausbildung zum Diätassistenten Geld kostet, hängt davon ab, welche Schule gewählt wird. Es gibt staatliche Schulen, bei denen keine Kosten entstehen, während private Schulen in der Regel eine Gebühr für die Ausbildung erheben. Die Kosten hierfür schwanken zwischen wenigen Hundert Euro und vierstelligen Summen. Dabei lohnt es sich, genau hinzusehen. Eine renommierte Schule verlangt vielleicht mehr Geld.

Doch zukünftige Arbeitgeber und Kunden werden die hervorragende Ausbildung an einer bekannten Schule anerkennen und honorieren. Wie bei vielen anderen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gilt auch hier: Die Kosten für die Schulungen sind eine gute Investition in die eigene Zukunft.

VergütungUnvergütet
ZielgruppeDu solltest Diätassistent/in werden, wenn …

  • du große Freunde an einer gesunden Ernährung hast
  • du Menschen motivieren kannst und ein hohes Einfühlungsvermögen hast

Du solltest auf keinen Fall Diätassistent werden, wenn …

  • es dir schwerfällt dich zu organisieren
  • du in der Schule keine guten Noten im Fach Biologie hattest
  • du ungern mit Menschen zusammenarbeiten möchtest

AbschlussDie Ausbildung wird mit dem Titel »Staatlich geprüfter Diätassistent« abgeschlossen.

Was verdient man als Diätassistent im Vergleich?

Aufgrund der unterschiedlichen Tätigkeiten von Diätassistenten fällt auch die Bezahlung recht unterschiedlich aus. Berufseinsteiger können bei einer Anstellung im Krankenhaus oder in einer Arztpraxis mit rund 1.700 € rechnen. Mit wachsender Berufserfahrung kann man bis zu 2.600 € verdienen. Mit diesem Gehalt ist das Einkommen ungefähr vergleichbar mir einer ausgebildeten Pflegekraft bzw. einer Krankenschwester.

Höhere Verdienstchancen verspricht indes der Weg in die Selbstständigkeit. Als selbstständiger Diätassistent sind insbesondere vermögende Privatleute eine attraktive Zielgruppe. Denn für ein gesundes Leben sind immer mehr Menschen bereit, viel Geld auszugeben.

BerufeMinimum GehaltMaximum Gehalt
Diätassisten1.500 €2.600 €
Ernährungswissenschaftler2.000 €4.000 €
Hauswirtschafter1.300 €2.700 €
Medizinpädagoge1.800 €3.800 €

Am meisten gelesen

ernährungsberater fernstudium

Ernährungsberater Fernstudium
Das Ernährungsberater Fernstudium gehört zu den beliebtesten Fernstudiengängen überhaupt mehr…

Ernährungsberater Ausbildung Kosten

Ernährungsberater Ausbildung Kosten
Einer der wesentlichen Faktoren in der Ausbildung zum Ernährungsberater sind die anfallenden Kosten mehr…

ernährungsberater Ausbildung ihk

Ernährungsberater Ausbildung IHK
Auch die IHK bietet in  zahlreichen Städten eine Weiterbildung zum Ernährungsberater IHK an mehr…

Meistgesuchte Rubriken

ernährungsberater AusbildungErnährungsberater Fernstudium immer beliebter…

Das Ernährungsberater Fernstudium gehörte in den letzten Jahren zu den beliebtesten Fernstudiengängen überhaupt. Das lag nicht zuletzt an den geringen monatlichen Kosten und der überdurchschnittlich hohen Erfolgsquote der Absolventen bei staatlichen Prüfungen mehr…

5 (100%) 3 votes